Santiago de Chile, RCH – Museo de la Moda


Standort: Museo de la Moda, temp. in 2018

1 Segment (Leihgabe der Deutschen Botschaft in Santiago de Chile)

 

Siendo el futuro: 1889-1918 / 1989-2018 – sinngemäß: In der Zukunft leben – heißt eine temporäre Ausstellung im Modemuseum der chilenischen Hauptstadt. Anhand beispielhafter Exponate, Geschichten, Situationen und Fakten werden gesellschaftspolitische, technische und kulturelle Themen aufgegriffen, die das Ende und den Beginn der beiden gegenübergestellten Epochen geprägt haben.
Dies waren die Zeiträume, so der Austellungsmacher und Direktor des Modemuseums Jorge Yarur Bascuñán, in denen der Mensch in einer neuen Zukunft gelebt hat: Symbolhaft dargestellt u.a. mit dem Eiffelturm und dem Fall der Berliner Mauer. Vor allem aber gibt es aber sehr anschauliche Gegenüberstellungen aus dem Bereich Mode, die etwa ein verändertes Schönheitsideal zeigen oder auch das Tempo der jeweiligen Epoche aufgreifen.

Die Ausstellung wurde im April 2018 von Jorge Yarur Bascuñán und dem ehemaligen Model Kate Moss eröffnet und dauert bis zum Herbst 2018. Das Mauersegment ist eine Leihgabe der Deutschen Botschaft in Santiago de Chile.

Zum Vergrößern aufs Bild klicken:

Foto oben und Hintergrund:
© Museo de la Moda

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.