Marwitz, BB


Standort: Firmengelände, Historische Bauelemente

2 Segmente aus Pankow

 

Nach der Wiedervereinigung Deutschlands wurden in den neuen Bundesländern an jeder Ecke Häuser abgerissen, entkernt, saniert. Altes und nicht mehr Benötigtes landete vielfach auf dem Schutthaufen. Olaf Elias hatte sich schnell darauf spezialisiert, historische Bauelemente und Antiquitäten von Renaissance bis Bauhaus und DDR-Sachlichkeit zu bergen und interessierten Sammlern und Bauherren für neue Vorhaben zur Verfügung zu stellen.

1997 bezog seine Firma Historische Bauelemente ein rund 23.000 qm großes Areal im Brandenburgischen Marwitz. Dort stehen seitdem u.a. zwei Segmente der Berliner Mauer. Demontiert wurden diese im Grenzabschnitt Wollankstraße (S-Bahnhof) in Pankow.

Zum Nikolausfest 2009 – einem der traditionellen Hoffeste für Kunden aus aller Welt – wurden die Segmente entsprechend dem Motto Deutsch-Russische Freundschaft von zwei Graffitikünstlern gestaltet, als Ausdruck der Friedensgeste Gorbatschows.

Zum Vergrößern aufs Bild klicken:

Foto oben und Hintergrund:
© Historische Bauelemente

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.