St. Petersburg, FL


Standort: auf dem Gelände der Outdoor Arts Foundation/Clay Companie

3 Segmente aus der Hinterlandmauer

 

Im Februar 2008 präsentierte die in St. Petersburg ansässige Outdoor Arts Foundation ihren Systembaukasten für Mauer-Memorials in Nordamerika.

Die Idee war ebenso einfach wie verblüffend: Für ein Memorial wurden einfach drei Segmente aus der Hinterlandmauer in einen Metallrahmen gesteckt.

Während andere Gemeinden und Städte zumeist die buntbemalten Vorderansichten der Mauer zur Schau stellen, sollte damit die Ansicht von Osten ins öffentliche Bewusstein gerückt werden.

Ein den Absichten entsprechend großer Vorrat an Betonplatten wurde angelegt – allein, Abnehmer für den Denkmalbaukasten fanden sich keine. Zum 25jährigen Jubiläum des Mauerfalls wird ein neuer Anlauf unternommen (unter dem Link finden sich auch Ansichten der geplanten Mahnmale).

 

Foto:
Noch kein Bild vorhanden. Da dies aber eine offene Plattform ist, können Fotos hier hochgeladen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.