Aschaffenburg, BY


Standort: Grünewaldstraße

1 Segment

 

Der Aschaffenburger Maler Siegfried Rischar (1924-2009) arbeitete und lebte bis zu seinem Tod in diesem Atelierhaus in der Grünewaldstraße. Siegfried Rischar, Kulturpreisträger der Stadt Aschaffenburg, war Mitglied der Darmstädter Sezession, einer 1919 gegründeten Künstlervereinigung des Expressionismus und der Neuen Sachlichkeit.

Ein von Rischar bemaltes Fragment der Berliner Mauer steht seit 1991 als Erinnerung vor dem Atelier in der Grünewaldstraße in Aschaffenburg, einer Hochschulstadt in der Metropolregion Frankfurt/Rhein-Main. Siegfried Rischar hat auf das Betongrau eine Rose gemalt, die aus dem Stacheldraht heraus erblüht. Seit März 2012 dient das Atelierhaus dem Bildhauer Konrad Franz als Atelier. (Quelle: Stadt Aschaffenburg/Pressestelle)

 

Foto:
Noch kein Bild vorhanden. Da dies aber eine offene Plattform ist, können Fotos hier hochgeladen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.