Antwerpen, B

Berliner Mauer in Antwerpen

Standort: Ampere, Simonsstraat

1 Segment

 

Das Ampere, unter den Bahnschienen in der Nähe des Antwerpener Bahnhofs, ist ein angesagter Technoclub. Das Ampere ist aber auch eine Eventlocation mit einem Mix aus nächtlichen Partys sowie kreativen Workshops und Kulturevents am Tage.
Im September 2015 wurde vor der in diesem Jahr eröffneten Location ein Segment der Berliner Mauer aufgestellt. Besonderes Kennzeichen: eine nach der Wende angebrachte Kopie eines Aliens von H.R. Giger.

Der Betreiber des Ampere, Joachim Marijnen, hat das Segment von dem belgischen Künstler Hannes D’Haese erworben, dieser wiederum hatte es Jahre zuvor einem Sammler aus Deutschland abgekauft. Für D’Haese kriecht der Alien über die Mauer, wie die Menschen nach Freiheit streben.

Für Marijnen, dessen Antwerpener Club mit Berliner DJs und Labels zusammenarbeitet, verbindet sich mit dem Mauersegment auch Persönliches: Er hat den Fall der Mauer in Berlin hautnah als Kind miterlebt, da sein Vater zur Zeit der Mauerfalls an der Ostberliner Oper gearbeitet hat.

Zum Vergrößern aufs Bild klicken:
[gallery_bank type=“images“ format=“thumbnail“ title=“true“ desc=“false“ responsive=“true“ animation_effect=“fadeIn“ album_title=“false“ album_id=“263″]

Foto oben und Hintergrund:
© Vincent V. (via Yelp)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.