Giessen, HE

Berliner Mauer in Gießen

Standort: Bahnhofsplatz, temporär in 2015

3 Segmente

 

Mit einer temporären Installation und Performances macht das Giessener Künstlerkollektiv 3Steps reale Mauern zwischen Nationen, Völkern, Kulturen und in den Köpfen der Menschen sichtbar, um sie zu Fall zu bringen. 3 Segmente der Berliner Mauer dienen im Sommer/Herbst 2015 als Leinwand für ihre Aktivitäten.

Der Ort selbst, der Giessener Bahnhofsplatz, spielt dabei eine zentrale Rolle: Giessen ist seit dem 2. Weltkrieg Durchgangsstation und Ziel zahlreicher Flüchtlinge. Ab 1946 waren dies Vertriebene, in den 1950er Jahren Flüchtlinge aus der sowjetischen Besatzungszone. Seit den 1960er Jahren war Giessen erste Station ausgereister DDR-Bürger. 1989 wurden hier zunächst die über Ungarn geflüchteten DDR-Bürger aufgenommen, ab Herbst/Winter 1989 die legal Ausgereisten. Giessen ist heute Zentrale Aufnahmestelle des Landes Hessens für Flüchtlinge aus aller Welt.

Zum Vergrößern aufs Bild klicken:

Foto oben und Hintergrund:
© 3Steps (REFLEXION | NOIXELFER), 2015

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.