Washington D.C. – The White House

Berliner Mauer in den USA

Standort: unbekannt

1 Segment

Aus Anlass des 30. Jahrestags des Mauerfalls hat die Initiative Offene Gesellschaft im Oktober 2019 ein Segment der Berliner Mauer nach Washington D.C. verschickt. Das Segment ist ein Brief und zugleich eine Erinnerung an den zu der Zeit amtierenden Präsidenten Donald Trump.

Mit der Aktion Wall against Walls wollte die Initiative Offene Gesellschaft den Präsidenten an den Einsatz der USA für eine Welt ohne Mauern und eine offene Gesellschaft erinnern. Das Weiße Haus hat die Annahme dieses Geschenks jedoch verweigert.
Da ein Geschenk an den Präsidenten aber Eigentum des amerikanischen Volkes sei, so die Initiative Offene Gesellschaft, ging das Segment anschließend auf eine Tour durch die Staaten, damit viele möglichst viele Menschen es sehen konnten – von Washington D.C. an der Ostküste bis nach San Diego, Kalifornien, an der Westküste.

Der Text auf dem Mauersegment lautet:

Dear President Trump,
This is an original piece of the Berlin Wall. For 28 years, it separated east and west, families and friends.
It divided not only Berlin and Germany, but the whole world. Too many people died trying to cross it – their only crime being their desire to be free. Today, the whole world celebrates the 30th anniversary of the fall of the Berlin Wall. Germany is united again and in Berlin only a few scattered pieces remind us that no wall lasts forever.
For decades the United States played a major role in bringing this wall down. From John F. Kennedy to Ronald Reagan, the Presidents of the USA fought against it.
We would like to give you one of the last pieces of the failed Berlin Wall to commemorate the United States dedication to building a world without walls.
Citizens of Berlin

Zum Vergrößern aufs Bild klicken:

Foto oben und Hintergrund:
© Initiative Offene Gesellschaft

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.