Tiflis, GE

Berliner Mauer in Tiflis, GE

Standort: Europaplatz

1 Segment

 

Am 28. Jahrestag des Mauerfalls wurde in Tiflis ein Segment der Berliner Mauer feierlich eingeweiht. Dort, auf dem Europaplatz, soll es an die deutsche Geschichte erinnern und Hoffnung geben, dass jede Mauer irgendwann einstürzt.

Georgien liegt an der Grenze Europas zu Asien und hat eine wechselvolle Geschichte zum Nachbarland Russland. Eine erste Republik hat der Vielvölkerstaat 1918 unmittelbar nach der russischen Oktoberrevolution ausgerufen und damit seine Unabhängigkeit von Russland erklärt, deren Truppen allerdings 1921 das Land besetzten und in die Union der Sozialistischen Sowjetrepubliken eingliederte. Im April 1991 erklärte Georgien seine Unabhängigkeit von der kurze Zeit später restlos zerfallenden UdSSR.

Giorgi Kvirikashvili, Premierminister Georgiens, betonte in seiner Ansprache zur Einweihung des Denkmals die große Symbolik, die das Geschenk der Bundesrepublik Deutschland für alle besitzt. Es erinnert an das, was das deutsche Volk einst trennte.

Lado Chanturia, Botschafter Georgiens in Deutschland, ergänzte: Es ist ein besonders Zeichen der georgisch-deutschen Freundschaft und ein Symbol für Frieden, Freiheit und Einigkeit. (Quelle: Georgien Aktuell)

Zum Vergrößern aufs Bild klicken:

Foto oben und Hintergrund:
© Botschaft von Georgien in der Bundesrepublik Deutschland/Twitter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.