Presidio of Montery, CA

Berlin Wall Presidio of Montery

Standort: Defense Language School

3 Segmente

Irvin Dyer, Unternehmer aus Phoenix, Arizona, witterte 1990 das große Geschäft mit den Mauerteilen. Er kaufte mehrere Segmente und kleinere Mauerteile und transportierte alles nach Phoenix – und blieb darauf sitzen.

Jahre später mietete Walter Scurei, gebürtiger Berliner, in Phoenix eine Lagerhalle an, die der Vorbesitzer wegen Zahlungsschwierigkeiten aufgeben musste. Zu seiner Überraschung fand er darin unter anderem die von Dyer gekauften Mauersegmente und stellte sie sich in den Garten.

Dort entdeckte sie, wiederum Jahre später, Skip Johnson, Mitarbeiter am Defense Language School Institute, der Sprachschule der US Army. Johnson und Scurei kamen schnell überein und so landeten die drei Segmente 2005 schließlich als Schenkung am Defense Language Institute in Kalifornien und stehen in der Nähe des Korean Department.

Zum Vergrößern aufs Bild klicken:

 

Foto oben und Hintergrund:
© by Presidio of Montery. Licensed under CC BY-NC 2.0

One thought on “Presidio of Montery, CA

  1. ist schoen die teile zu sehen.
    1989 war ich in erfurt,beruflich als beamter bei der bundeswehr.
    1990 in ostberlin um das bundesamt zur regelung offener vermoegensfragen
    mit aufzubauen.dort habe ich alles life sehen koennen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.