Marienborn, ST

Berliner Mauer in Marienborn

Standort: Gedenkstätte Deutsche Teilung Marienborn

1 Segment

 

Die Gedenkstätte Deutsche Teilung Marienborn ist ein Erinnerungsort der deutschen und europäischen Zeitgeschichte. Sie befindet sich auf dem Gelände der DDR-Grenzübergangsstelle (GÜSt) Marienborn an der Autobahn Berlin – Hannover, einem der westlichsten Punkte an der ehemaligen Systemgrenze zwischen dem kommunistischen Herrschaftsbereich und den demokratischen Staaten des Westens.

Die GÜSt Marienborn war integraler Bestandteil des nahezu lückenlos überwachten Grenzsicherungssystems der DDR. Als Trennwand und Nadelöhr zwischen Ost und West markierte sie eine Nahtstelle im „Eisernen Vorhang“, an der die Spaltung Deutschlands, Europa und der Welt in zwei gegensätzliche Lager manifest wurde. (Quelle: Gedenkstätte Deutsche Teilung Marienborn)

Die Skulptur ‚Mauerklammer‘ wurde am 22.4.2001 im Rahmen einer Festveranstaltung durch den damaligen Helmstedter Bürgermeister Dr. Karl Birker an die GDT Marienborn übergeben und aufgestellt. 60 Bürger der Stadt Helmstedt hatten für den Ankauf des Kunstwerkes gespendet, um es als Zeichen der Verbundenheit über die Landesgrenze hinweg zu schenken.

Zum Vergrößern aufs Bild klicken:

Foto oben und Hintergrund:
© Sammlung Gedenkstätte Deutsche Teilung Marienborn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.