Kassel, HE – Weinbergstraße


Standort: Museum für Sepulkralkultur, Weinbergstraße

1 Segment vom Checkpoint Charlie

 

Hans-Kurt Boehlke, Begründer des Museums für Sepulkralkultur, wollte 1990 ein Mauersegment nach Kassel holen. Das war zunächst jedoch schwieriger als gedacht, ein Gang durch die Behörden. Als das Mauersegment aber schließlich in Kassel eintraf, war der Museumsbau aufgrund der enormen Baunachfrage in Mitteldeutschland mittlerweile so teuer, dass der Mauerbrocken erst einmal in der Nähe des Museums abgestellt wurde. Erst zum 20. Jahrestag der Deutschen Wiedervereinigung wurde das Segment auf seinen vorgesehenen Platz auf dem Museumsgelände aufgestellt.

 

Foto:
Noch kein Bild vorhanden. Da dies aber eine offene Plattform ist, können Fotos hier hochgeladen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.