Jakarta, RI – Kalijodo Skate Park


Standort: Kalijodo Skate & BMX Park

4 Segmente

 

Tegu Ostenrik war Student in Berlin als die Mauer fiel. 27 Jahre später sieht Ostenrik auch in Indenesien Mauern zwischen Menschen, Völkern und Kulturen. „Es gibt jede Menge Mauern in unserer pluralistischen Gesellschaft die uns einteilen nach Abstammung, Religion oder Ethnie. Die Idee (des Kunstwerks) spiegelt das wider, was die Mauer symbolisiert.“

Der kontroverse Wahlkampf 2016 um den Gouverneursposten führte ihm vor Augen, wie gespalten die indonesische Gesellschaft ist. Das Land gibt zwar vor, Einheit in der Vielfalt zu leben, trotzdem bleiben die verschiedenen Gruppierungen unter sich.

Als der frühere Gouverneur Basuki Tjahaja Purnama wegen Blasphemie verurteilt wurde, sah Teguh Ostenrik die Zeit gekommen für seine frühere Idee (→ vorhergehender Standort), die er jetzt zusammen mit Yoris Antar, einem befreundeten Architekten, in Angriff nahm. Sie nahmen Kontakt auf mit dem jetzigen Gouverneur (und vorherigen Stellvertreter) Djarot Saiful Hidayat, der sich sofort für das Projekt begeisterte.

Ostenrik nennt seine Installation mit vier Mauersegmenten und 14 darum herum aufgestellten Statuen Patung Menembus Batas (Eine Statue, die Grenzen überwindet). „Die Menschen können kalt sein wie Stahl. Aber mit etwas gutem Willen können wir die Mauern überwinden, die uns voneinander trennen.“ (Quelle: VICE)

Zum Vergrößern aufs Bild klicken:

Foto oben und Hintergrund:
© Teguh Ostenrik/Facebook

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.