Uijeongbu, ROK

Berliner Mauer in Uijeongbu

Standort: Peace Park

5 Segmente

 

In unmittelbarer Nähe zur nordkoreanischen Grenze sind hier etliche Einheiten US amerikanischer und koreanischer Militärs stationiert, um die etwas südlich gelegene, mit der U-Bahn erreichbare Hauptstadt Seoul vor Angriffen aus dem Norden zu schützen.

2013, zum 60. Jahrestag des Waffenstillstandsabkommen zwischen Nord-und Südkorea, das den Koreakrieg beendete, entstanden in der Stadtverwaltung Uijeongbus erste Pläne für einen Friedenspark, der dem Wunsch nach Wiedervereinigung der getrennten Länder Ausdruck verleihen sollte.
Symbolisch wurden dazu im März 2014 fünf Mauersegmente und eine detailgenaue Miniatur des Brandenburger Tors aufgebaut. Nach und nach, so die Pläne der Stadtverwaltung, soll das Ensemble mit weiteren symbolhaften Elementen ergänzt werden.

Die fünf Mauersegmente, eines davon eigens von Thierry Noir bemalt, stammen von einem Lagerplatz in Teltow.

Zum Vergrößern aufs Bild klicken:

 

Foto oben und Hintergrund:
© by Colin Charles. Licensed under CC BY-NC-ND 2.0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.