Timisoara, RO

Berliner Mauer in Temesvar

Standort: vor dem Museum der rumänischen Revolution 1989

1 Segment vom Potsdamer Platz

 

Der Name des Museums ist gleichzeitig Programm und Auftrag: In Timisoara nahm ihm Dezember 1989 die rumänische Revolution ihren Anfang. Trotzdem die Geheimpolizisten der Securitate gewaltsam gegen die protestierenden Menschen vorgingen, setzte sich die Idee fort und greif binnen weniger Tage auf die Hauptstadt Bukarest über. Die Menschen wollten sich von der 22jährigen Herrschaft durch Nicolae Ceausescu, von seinem Überwachungsapparat, der Unterdrückung der Meinungsfreiheit und ihrer eigenen Armut befreien. Die Parteizentrale wurde gestürmt. Noch im selben Monat wurde der Diktator nach einem Schnellverfahren hingerichtet.

Die Erinnerung an diese Ereignisse und das Andenken an die Opfer wird für zukünftige Generationen im Museum der rumänischen Revolution 1989 bewahrt. Neben zahlreichen Mahn- und Gedenkstätten im Stadtbild ergänzt seit 2012 ein Mauersegment die Galerie der Mahn- und Denkmäler. Angeregt wurde die Aufstellung von der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED Diktatur.

Zum Vergrößern aufs Bild klicken:

 

Foto oben und Hintergrund:
© by The Orion. Licensed under CC BY-NC-SA 2.0

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.