Storkow, BB

Berliner Mauer in Storkow

Standort: Kurmark Kaserne

8 Segmente

 

Im Herbst 1990 ging das Kommando zum Abriss der innerdeutschen Grenzanlagen von der Nationalen Volksarmee auf die Bundeswehr über. In der Folge wurde an zahlreichen Bundeswehrstandorten ein Mauermahnmal errichtet. So auch in der Kurmark Kaserne in der brandenburgischen Garnisonstadt Storkow.

Die hier aufgestellten Mauersegmente wurden nach dem 03. Oktober 1990 im Raum Potsdam/Kleinmachnow abgebaut. Sie gehörten in den Grenzsicherungsabschnitt des Grenzregiments 44 Kleinmachnow. Abgebaut wurden diese zentral durch Grenzpioniere und Unterstützungskräfte der NVA. Danach wurden die Segmente in Kleinmachnow eingelagert. Das Pionierbataillon 801, das von 1991 bis 2006 in der Kurmark Kaserne stationiert war, brachte die Mauersegmente schließlich nach Storkow.

Zum Vergrößern aufs Bild klicken:

Foto oben und Hintergrund:
© Bundeswehr/Schulze

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.