Reykjavik, IS

Berliner Mauer in Reykjavik

Standort: Höf∂i Haus

1 Segment vom Potsdamer Platz

 

Am 3. Oktober 2015, dem 25. Jahrestag der deutschen Wiedervereinigung, wurde in Reykjavik an historisch bedeutsamem Ort ein Mauersegment aufgestellt – als Symbol der Demokratie, der Wende vom Totalitarismus zur Freiheit.

Im Höf∂i Haus, dem Gästehaus der isländischen Regierung, auf halbem Weg zwischen Moskau und Washington D.C., trafen sich 1986 US Präsident Ronald Reagan und Sowjetführer Michail Gorbatschow. Auf dem Reykjavik Gipfel ging es hauptsächlich um nukleare Abrüstungsfragen – nach Ansicht vieler ein Schritt auf dem Weg zur Beendigung des Kalten Krieges.

Das von Jakob Wagner gestaltete Mauersegment wurde von der New West Berlin art gallery gestiftet. Den Transport übernahm das Logistikunternehmen Samskip. Ein Foto des Segments bei der Ankunft auf Island ist hier zu sehen. Die Stadt Reykjavik bezifferte die Gesamtkosten für das Denkmal auf rund 10.000 €.

Zum Vergrößern aufs Bild klicken:

Foto oben und Hintergrund:
© JMP 2015

One thought on “Reykjavik, IS

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.