Genf, CH


Standort: World Council of Churches, Route de Ferney

3 Segmente

 

Im Garten des World Council of Churches (WCC) in Genf befinden sich drei Segmente der Berliner Mauer. 2009, aus Anlass des 20. Jahrestages des Ereignisses, das den Kalten Krieg beendete, sagte WCC Generalsekretär Rev. Dr Samuel Kobia:

Christliche Hoffnung und Ausdauer haben vor 20 Jahren maßgeblich zum Fall der Mauer beigetragen. Die Menschen, die sich in Kirchen versammelt haben und zum Nukleus einer Bewegung wurden, haben uns gelehrt, dass christlicher Glaube eine Bewegung inspirieren kann, die sich gegen Fatalismus und Verzweiflung auflehnt – eine Erkenntnis, die heute ebenso wichtig wie vor zwanzig Jahren ist. (Quelle: Lessons from the fall of the Berlin Wall are relevant today, WCC)

Das liegende Segment zeigt eine frühe Arbeit von Thierry Noir. Das Graffito ist im Oktober 1985 in der Waldemarstraße entstanden. Dieses Segment war auch im Katalog zur Auktion in Monte Carlo abgebildet.

Zum Vergrößern aufs Bild klicken:

Foto oben und Hintergrund:
© Kevin Bonvin/Instagram

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.