Ballrechten-Dottingen, BW

Berliner Mauer in Ballrechten-Dottingen

Standort: auf einer Wiese, Privatbesitz

8 Segmente vom Ende der Sonnenallee

 

Ursprünglich sollte es nur ein Segment sein, das Elke Brand, die hier mit ihrer Familie lebt, zum Geburtstag geschenkt werden sollte – zur Erinnerung daran, dass sie zum Zeitpunkt des Mauerfalls zwar in Berlin war, diesen aber komplett verschlafen hat. Wegen der hohen Transportkosten, unabhängig von der Anzahl, wurden aber gleich acht Segmente daraus. Diese stehen seit August 1990 auf einer Wiese unterhalb des Castellbergs und stammen ursprünglich aus einem Grenzabschnitt in der Sonnenallee.

Eigentlich sollten die Segmente weiterverkauft werden. Doch mittlerweile hat man sich daran gewöhnt und lässt sie als persönliche Erinnerung an die Zeit in Berlin, den Tag des Mauerfalls und Ostberliner Freunde stehen.

Zum Vergrößern aufs Bild klicken:

 

Foto oben und Hintergrund:
© Marianne Nitsch

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.