Lagadas, GR


Standort: Loutra Lagada (2012-2014)
(umgezogen nach Thessaloniki)

1 Segment

 

Die Geschichte der Thermalquellen Loutra Lagada geht auf die byzantinische Zeit, auf das 9. Jahrhundert zurück. Seitdem ist Lagadas, etwas außerhalb von Thessaloniki gelegen, ein beliebter Ausflugs- und Erholungsort. Heute ist Lagadas u.a. eine Partnergemeinde der Berliner Bezirke Steglitz/Zehlendorf.

Im Jahre 2012 hatten die beiden Gemeindeverwaltungen beschlossen, als Symbol der Überwindung von Grenzen zwischen Menschen, Nationen und Gemeinden, in dem Erholungsbad ein Mauer-Denkmal zu errichten, nicht zuletzt auch als Attraktion für Touristen aus Deutschland. Am 06. Oktober 2012 wurde schließlich ein Segment der Berliner Mauer in Lagadas offiziell enthüllt.

Fotos davon sind hier zu sehen.

Zwei Jahre später stellte die Bäderverwaltung das Denkmal in Frage, plädierte für einen Abbau und verbrachte das Mauersegment in Absprache mit den zuständigen Stellen in Berlin, dem Griechischen Innenministerium und dem Goethe Institut nach Thessaloniki.

 

Foto:
Noch kein Bild vorhanden. Da dies aber eine offene Plattform ist, können Fotos hier hochgeladen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.